Alle Orte

VEB Keramik - Verlassene Keramikfabrik

Wie so viele Betriebe stellte diese ehemalige Keramikfabrik ihren Betrieb nach der Wende ein. Bis dahin blickte man auf eine etwa 70-jährige Geschichte zurück, in der die Eigentümer des Betriebes immer wieder wechselten. Heute sind die Gebäude dem Verfall schutzlos ausgeliefert.

VEB Teppichfabrik, schiefes Regal

Diese verlassene Teppichfabrik, die sich irgendwo im Osten des Landes befindet, besuchten wir im Dezember 2018. Der Betrieb gehörte zu DDR-Zeiten zu den größten Teppichproduzenten des Landes und erbaute kurz nach der Wende ein neues Werk, direkt neben dem alten Werk. Die alten Gebäude verfallen seitdem zunehmends.

Ehemalige Molkerei

Diese ehemalige Molkerei steht schon seit vielen Jahren leer und bietet einige interessante Motive. Einige Male wurde sie schon vom Hochwasser getroffen, was man an vielen Stellen noch sehen kann.

Verlassene VEB Fabrik für Holzverarbeitung

Vor einiger Zeit besuchte ich dieses verlassene Sägewerk, welches wohl im 19. Jahrhundert gegründet wurde. Ein Teil steht seit der Wiedervereinigung leer, der andere Teil seit etwa 10 Jahren. Es gibt immer noch sehr viel zu sehen, ansehnlicher Verfall und viele interessante Details und recht viel Inventar.

Verlassenes Textilwerk Turbine

Auf dem Plan stand diesmal dieses ehemalige Textilwerk. Ein wahres Schmuckstück mit tollem Verfall, Details und ohne Vandalismus.

Das Kraftwerk wurde bereits 1992 abgeschalten und ist heute ein Industriedenkmal, welches man gegen ein kleines Entgelt von 15 € auch legal besuchen und fotografieren kann.

Diese kleine Strumpffabrik, mittem auf dem Land, wurde ungefähr bis Mitte der 90er-Jahre genutzt und steht heute leer.

Eine kleine alte Brauerei, in der, außer ein paar Maschinen, nicht mehr viel zu sehen ist. Für ein paar sehenswerte Bilder hat es aber dennoch gereicht.

Diesmal stand zum einen diese ehemalige Töpferei auf dem Plan. Diese Fabrik bietet wahnsinnig viele Details und tollen Verfall. Geschlossen wurde der Betrieb schätzungsweise etwa zur Wendezeit.

In dieser Fabrik wurden früher Textilien hergestellt und so stehen heute auch noch sehr viele Nähmaschinen am Platz. Fast ganz so als wenn der Betrieb morgen schon weitergehen könnte.

Angefangen hat alles im 19. Jahrhundert, wo der Fabrikkomplex zur Herstellung von Garn genutzt wurde. Im weiteren Verlauf war hier noch eine Strumpffabrik angesiedelt, bis es erst 1961 zum Volkseigenen Betrieb verstaatlicht wurde.

Dieser große und imposante Saal gehörte früher zu einem Werk, das vor allem Automobilien, Fahrräder und Maschinen herstellte. Außer der großen Halle ist der Rest des Komplexes zumindest als Lager noch in Nutzung.

VEB Kinderwagenfabrik Zekiwa

Wie der Name schon verriet wurden hier bis 1996 Kinder- und Puppenwagen hergestellt. Alle Gebäude sind vollkommen entkernt, nur alte Bedienungsanleitungen und ein paar andere Details findet man aus den vergangenen Zeiten.

Mühle Gute Aussicht

Diese Mühle steht nun bereits seit 1990 leer und befindet sich demnach auch nicht mehr in einem wirklich guten Zustand. Vom 30 Meter hohen Turm hat man noch eine schöne Aussicht in die umliegende Region und allgemein ist der Turm wohl auch fast das interessanteste am ganzen Gebäude…

Ehemalige Linoleumfabrik

In der Fabrik, die wir uns als erstes vorgenommen hatten, wurden bis 2013 Bodenbeläge hergestellt. Im Gebäude und auf dem ganzen Gelände sieht es aber eher so aus, als wenn das Ganze schon etwa 10 bis 20 Jahre leerstehen würde.

Ehemalige Textildruckerei

Das Gebäude wurde etwa 1890 erbaut, 1950 wurde es verstaatlicht. Nachdem es zur Wende privatisiert wurde, dauert es nicht mehr lange bis etwa 1995 die Liquidierung folgte. Highlights waren wohl der Raum mit der Bühne und das Archiv auf dem Dachboden voller alter Dokumente wie z. B. Personalakten.

Verlassene Brauerei

Unser erstes Ziel war eine ehemalige Brauerei, die seit etwa 1991 verlassen ist. Zum Objekt selber konnte ich nicht wirklich viel herausfinden, außer, dass diese Brauerei 1864 gegründet wurde, es danach einige Inhaber- und Namenswechsel gab und diese dann etwa 1990/91 geschlossen wurde.

Alte Ziegelei in Sachsen

Die Fabrik steht bereits seit 1993 still, der Betrieb wurde damals nach fast 140 Produktionsjahren eingestellt. Zu DDR-Zeiten wurden hier Hochlochziegel hergestellt, das sind leichte und großformatige Ziegel, die zum Wohnungsbau benötigt wurden.

VEB Lederfabrik

Die Fabrik wurde 1906 errichtet, 1911 das Haupt- und Verwaltungsgebäude fertiggestellt und beherbergte für die damalige Zeit die modernste Gerbereianlage. Nach der Wende ging es mit der Lederfabrik stark bergab. Nachdem das Werk 1991 geschlossen wurde, versuchten Betriebsangehörige 1992 das Lederwerk neu zu gründen.