Das FDGB-Erholungsheim wurde vor etwas mehr als 100 Jahren erbaut und war in der DDR-Zeit eines von mehreren Hotels im Ort, die immer ausgebucht waren. Mit der Wende war aber auch das Ende des Betriebes besiegelt und ist seitdem dem Verfall schutzlos ausgeliefert. Eine Zukunft scheint das Gebäude wohl nicht mehr zu haben, denn der Verfall ist schon sehr weit vorangeschritten und man muss aufpassen, wo man entlang läuft, da man den Böden nicht mehr überall trauen kann. Trotzdessen ist das Erholungsheim, aufgrund des natürlichen Verfalls, einer der interessantesten Lost Places.

Zurück