In diesem Beitrag möchte ich euch meine Bilder von meinem Urlaub auf Rügen von Ende Juli zeigen. Von der Halbinsel Bug, die in der DDR Sperrgebiet und Stützpunkt der Volksmarine war, hat man einen tollen Blick auf die Insel Hiddensee und deren Leuchtturm und Steilküste. Hier kann man kilometerweit am Strand entlanglaufen und z. B. auch die Kormorane beobachten. Außerdem machten wir noch einen Abstecher nach Ralswiek, wo jedes Jahr die Störtebeker-Festspiele stattfinden und nach Lietzow zum Strand bzw. zum Hexenwald. Die Schlossruine Dwasieden in Sassnitz besuchten wir auch noch, dazu wird es aber demnächst noch einen eigenen Artikel geben.

Halbinsel Bug

Lietzow: Küste und Hexenwald

Ralswiek

Zurück

Kommentare

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Sei doch der Erste, wenn dir meine Bilder gefallen.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 1?

Ich bin Philipp aus Meißen und fotografiere seit einigen Jahren hauptsächlich verlassene Orte - Orte, die heute nicht mehr genutzt werden, in Vergessenheit geraten sind und von der Natur allmählich zurückgeholt werden.

Dabei gibt es immer ein Motto: "Nimm nichts mit, außer Fotografien und hinterlasse nichts, außer Fußspuren!".

Neben den ganzen vergessenen Orten zeige ich auch gelegentlich Bilder von meinen Reisen und Touren, abseits von Verfall und Leerstand.