Am Montag hatte es begonnen zu schneien und da dachte ich mir, dass ich diese Chance mal nutzen sollte. Wer weiß wann es wieder mal schneit, heute ist er ja fast schon wieder weg. Daher bin ich gleich Dienstag früh, bevor ich zur Arbeit musste, losgezogen und habe ein paar Bilder an der Elbe in Meißen gemacht. Übrigens sind das meine ersten Bilder mit Schnee, letztes Jahr war Schnee ja Mangelware. Und so lange mache ich das mit der Fotografie noch nicht, sodass es mir noch nicht so viele Möglichkeiten gab an solchen Tagen zu fotografieren. Zur Mittagspause bin ich dann auch nochmal kurz zum Kanonenweg in Meißen Korbitz, also auf dem Berg oberhalb des Triebischtals. Das ist ja nur 10 Minuten von meinem Arbeitsplatz entfernt, da bot sich das an.

Zurück

Kommentare

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Sei doch der Erste, wenn dir meine Bilder gefallen.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 2?

Ich bin Philipp aus Meißen und fotografiere seit einigen Jahren hauptsächlich verlassene Orte - Orte, die heute nicht mehr genutzt werden, in Vergessenheit geraten sind und von der Natur allmählich zurückgeholt werden.

Dabei gibt es immer ein Motto: "Nimm nichts mit, außer Fotografien und hinterlasse nichts, außer Fußspuren!".

Neben den ganzen vergessenen Orten zeige ich auch gelegentlich Bilder von meinen Reisen und Touren, abseits von Verfall und Leerstand.