Vor einigen Wochen ging es mit Muldental Photography und Schulze Fotografie zum ehemaligen Braunkohlekraftwerk Plessa. Das Kraftwerk wurde bereits 1992 abgeschalten und ist heute ein Industriedenkmal, welches man gegen ein kleines Entgelt von 15 € auch legal besuchen und fotografieren kann. Zur Zeit ist allerdings Winterpause, Besuche sind erst wieder ab März möglich. Es ist eines der ältesten Braunkohlekraftwerke in Europa, welches in seinem ursprünglichen Zustand erhalten ist. Ein Besuch lohnt sich allemal, denn es gibt so viel zu sehen, zu entdecken und zu fotografieren. Überlaufen ist das ganze auch nicht, sodass man es in aller Ruhe erkunden kann.

Zurück

Kommentare

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Sei doch der Erste, wenn dir meine Bilder gefallen.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 6?

Ich bin Philipp aus Meißen und fotografiere seit einigen Jahren hauptsächlich verlassene Orte - Orte, die heute nicht mehr genutzt werden, in Vergessenheit geraten sind und von der Natur allmählich zurückgeholt werden.

Dabei gibt es immer ein Motto: "Nimm nichts mit, außer Fotografien und hinterlasse nichts, außer Fußspuren!".

Neben den ganzen vergessenen Orten zeige ich auch gelegentlich Bilder von meinen Reisen und Touren, abseits von Verfall und Leerstand.