Die Kirchenruine von Z., die erst 1891 am Standort der 1823 abgerissenen Vorgängerkirche erbaut wurde, steht nun schon seit den 70er-Jahren aufgrund von eingetretener Baufälligkeit leer. Aufgrund des weichen Untergrundes ist die Statik der Kirche gefährdet. In den 1998er-Jahren kam noch ein Blitzeinschlag hinzu, welcher die Folge hatte, dass der Dachstuhl ausbrannte und eine große Glocke durch das Kirchengewölbe fiel. Heute ist es nur noch eine Ruine, die früher oder später in sich zusammenfallen wird. Das Gewölbe im Inneren ist noch ein Foto wert, ansonsten gibt es aber so gut wie nichts mehr zu sehen.

Zurück

Kommentare

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Sei doch der Erste, wenn dir meine Bilder gefallen.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?

Ich bin Philipp aus Meißen und fotografiere seit einigen Jahren hauptsächlich verlassene Orte - Orte, die heute nicht mehr genutzt werden, in Vergessenheit geraten sind und von der Natur allmählich zurückgeholt werden.

Dabei gibt es immer ein Motto: "Nimm nichts mit, außer Fotografien und hinterlasse nichts, außer Fußspuren!".

Neben den ganzen vergessenen Orten zeige ich auch gelegentlich Bilder von meinen Reisen und Touren, abseits von Verfall und Leerstand.