Das Haus des Doggenzüchters, oder auch bekannt unter den Namen "Haus der Knochen" / "House of Bones", ist ein verlassener Vierseitenhof mit einem großen Wohngebäude und mehreren Scheunen. Viel gibt die Location leider nicht mehr her, da sie einfach zu bekannt ist und Vandalen hier schon ordentlich gewütet haben, aber dennoch konnte ich noch ein paar Motive finden.

WICHTIG: Bitte besucht diesen Ort nicht mehr, da er kein Lost Place mehr ist, sondern saniert wird und wieder bewohnt ist.

Nebenbei sind auch noch zwei schöne Landschaftsaufnahmen entstanden.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Heidi Ebert |

Bitte mit vermerken, das Haus ist in privat Besitz, in Sanierung und mittlerweile auch wieder bewohnt ! Die lost place gänger nerven wenn ungefragt durch Fenster geglotzt oder versucht wird einzudringen.
Das wäre als vermerk - kein lost place - sehr nett

Antwort von Philipp Seibt

Ich habe den Hinweis oben hinzugefügt.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 7?

Ich bin Philipp aus Meißen und fotografiere seit einigen Jahren hauptsächlich verlassene Orte - Orte, die heute nicht mehr genutzt werden, in Vergessenheit geraten sind und von der Natur allmählich zurückgeholt werden.

Dabei gibt es immer ein Motto: "Nimm nichts mit, außer Fotografien und hinterlasse nichts, außer Fußspuren!".

Neben den ganzen vergessenen Orten zeige ich auch gelegentlich Bilder von meinen Reisen und Touren, abseits von Verfall und Leerstand.