Anfang des 20. Jahrhundert entstand diese Gaststätte in einem kleinen Dorf an einem See. Lange Zeit galt sie als Mittelpunkt des Ortes, Jugendliche trafen sich im großen Saal zum Tanzen, man feierte Feste und lernte neue Leute kennen. Anfang der 1990er-Jahre war damit Schluss. Bei unserem Besuch war der komplette Saal noch voller Möbel und diversen Gerümpel, was allerdings kurz nach unserem Besuch beseitigt wurde.

Zurück

Kommentare

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Sei doch der Erste, wenn dir meine Bilder gefallen.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 2?

Ich bin Philipp aus Meißen und fotografiere seit einigen Jahren hauptsächlich verlassene Orte - Orte, die heute nicht mehr genutzt werden, in Vergessenheit geraten sind und von der Natur allmählich zurückgeholt werden.

Dabei gibt es immer ein Motto: "Nimm nichts mit, außer Fotografien und hinterlasse nichts, außer Fußspuren!".

Neben den ganzen vergessenen Orten zeige ich auch gelegentlich Bilder von meinen Reisen und Touren, abseits von Verfall und Leerstand.