Vor einiger Zeit ging es wieder mal mit Muldental Photography sowie mit 2 weiteren Freunden auf Tour. Auf dem Plan standen zwei Locations, die wir legal betreten durften (durften hinein und fotografieren) sowie ein kleiner und feiner verlassener Gasthof in einem Dorf, über den dieser Beitrag handelt. Es war bestes Frühlingswetter mit angenehmen Temperaturen mit bis zu 18 Grad, dementsprechend gut war auch die Lichtstimmung an diesem Tag.

Viel weiß ich über diesen alten Gasthof nicht. Alte Dokumente, die im Haus zu finden waren, zeugen noch davon, dass der Mietvertrag 1963 abgeschlossen wurde. Alte Steuererklärungen, der Mietvertrag und viele weitere Dokumente haben wir gefunden. Jegliche Adressangaben oder was irgendwie auf den Standort dieses Gasthofes rückzuführen wäre, habe ich allerdings weggestempelt. Ich schätze mal, dass der Gasthof etwa bis zur Wende in Betrieb war.

Zurück

Kommentare

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Sei doch der Erste, wenn dir meine Bilder gefallen.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 8.

Ich bin Philipp aus Meißen und fotografiere seit einigen Jahren hauptsächlich verlassene Orte - Orte, die heute nicht mehr genutzt werden, in Vergessenheit geraten sind und von der Natur allmählich zurückgeholt werden.

Dabei gibt es immer ein Motto: "Nimm nichts mit, außer Fotografien und hinterlasse nichts, außer Fußspuren!".

Neben den ganzen vergessenen Orten zeige ich auch gelegentlich Bilder von meinen Reisen und Touren, abseits von Verfall und Leerstand.